• Bitte beachten Sie unsere geänderten Winteröffnungszeiten!

Wohnwagen Finanzierung - Der Traum vom mobilen Eigenheim

Ein Wohnwagen oder Wohnmobil kann sehr teuer sein, insbesondere wenn es sich um ein neues Fahrzeug handelt. Dieses Geld hat nicht jeder auf dem Konto. Daher gibt es mittlerweile auch Möglichkeiten, das Wohnmobil über einen Kredit zu finanzieren. So können sich viele Menschen den Traum vom eigenen Wohnmobil erfüllen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Einige Camper haben vielleicht schon jahrelang für ihr Wohnmobil gespart und sind jahrelang mit einem Mietfahrzeug auf dem Campingplatz gewesen. Auch wenn Camper das notwendige Geld für ihren neuen Wohnwagen oder ein gebrauchtes Wohnmobil eigentlich auf dem Konto haben, kann eine günstige Wohnwagen Finanzierung mit günstigen Zinsen Campern mit Blick auf die nächsten Jahre einigen finanziellen Spielraum geben. Zudem erhöht ein Kredit das Budget beim Kauf eines neuen Wohnmobils und sie können sich vielleicht sogar ein teureres Modell leisten. Einige Banken erstellen in Zusammenarbeit mit Herstellern oder Verkäufern von Caravans individuelle Angebote für einen Wohnmobil-Kredit mit günstigen Konditionen und niedrigen Zinsen.

Heute bieten Banken und Händler verschiedenen Optionen an, um ein Wohnmobil zu finanzieren. Die Händler beziehen sich bei ihrer Finanzierung oft auf Finanzierungsprogramme von Herstellern oder Banken und arbeiten mit diesen als Partner zusammen. So können Händler oft Kredite zu besseren Konditionen und mit Top-Zinsen vergeben. Diesen Weg, um Fahrzeuge zu finanzieren, kennen Käufer vielleicht bereits von klassischen KfZ-Krediten, wenn sie ein neues Auto kaufen. Einige Banken haben sich sogar auf die Wohnwagen Finanzierung spezialisiert und sind oft flexibler als die eigene Hausbank.

Drei typische Möglichkeiten der Finanzierung

Generell gibt es verschiedene Arten der Finanzierung für Wohnmobile

  • Ratenkredite
  • Ballon-Finanzierung und
  • Drei-Wege-Finanzierung.

 

Einige Banken haben zudem eigene Modelle entworfen, damit Käufer ihr neues Reisemobil günstig finanzieren können. Bei der Hausbank ist normalerweise ein Verbraucherdarlehen der richtige Weg, um ein Wohnmobil zu finanzieren. Diese haben meist ein festgelegtes Kreditvolumen und eine feste Laufzeit.

Die Banken führen bei jedem Kredit eine Bonitätsprüfung durch und bestimmen danach die Höhe der Raten. Bei einer langen Laufzeit des Kredits sind die monatlichen Raten oft geringer. Die Zinsen und Konditionen des Kredits hängen von der Bonität des Kunden ab, bei der beispielsweise der Beruf und das monatliche Einkommen miteinbezogen werden. Aspekte wie ein zweiter Antragsteller können die Kreditwürdigkeit verbessern.

Bei Ratenkrediten für Wohnwagen bleiben die Raten während der gesamten Laufzeit gleich. Die Laufzeit kann aber variieren und sogar bis zu zehn Jahre dauern. Oft kann der Kredit aber auch vorzeitig zurückgezahlt werden. Wer ein Wohnmobil in bar bezahlt, kann dagegen oft von einem Barzahler-Rabatt profitieren, was bei der Wohnmobil-Finanzierung nicht der Fall ist.

Im Falle der Drei-Wege-Finanzierung gibt es für Kunden ein Rückgaberecht und es muss nicht der volle Preis finanziert werden. Die Schlussrate kann in bar bezahlt werden oder das Wohnmobil wird an den Händler zurückgeben. Hier sind die Laufzeiten aber oft recht kurz und es kann eine Anschlussfinanzierung für die oft hohe Schlussrate notwendig werden. Die Ballon-Finanzierung sieht vor, dass bis zu 50 Prozent der Kreditsumme als Schlussrate fällig werden, die aber wiederum finanziert werden kann.

Einige unabhängige Banken bieten auch Angebote zum Leasing von Wohnmobilen und Wohnwagen an. Leasing ist letztendlich ein Nutzungsüberlassungsvertrag bzw. eine Art Mietvertrag. Damit ist Leasing auf jeden Fall eine Alternative zum klassischen Ratenkredit. Auch hier müssen jedoch monatliche Raten gezahlt werden.

Worauf sollte bei einer Finanzierung geachtet werden?

Wichtig ist, auf Jahre im Voraus kalkulieren zu können. Wie wird sich das eigene Einkommen entwickeln und welchen finanziellen Spielraum gibt es? Wer beispielsweise in den nächsten Jahren eine größere Geldsumme erwartet, zum Beispiel aus einem Bausparvertrag oder einer Lebensversicherung, kann sich für die Drei-Wege-Finanzierung oder das Ballon-Modell entscheiden. Mit dieser Summe kann dann die Schlussrate des Kredits gezahlt werden.

Camper, die ihren neuen Wohnwagen finanzieren wollen, sollte die infrage kommenden Angebote bei verschiedenen Banken gut vergleichen. Dabei sollten sie vor allem auf den effektiven Jahreszins achten. Dieser gibt die jährlichen Kosten für den Kredit in Prozent an. Eine Anzahlung ist ein Vorteil, denn so wird die Kreditsumme verringert. Dies senkt auch die Zinsen. Bei einigen Händlern wird eine Anzahlung vorausgesetzt. Auch die Laufzeit ist meist eine individuelle Entscheidung.

Idealerweise prüfen Käufer zunächst die Kosten für das neue Wohnmobil. Dabei kann ein gebrauchter Wohnwagen die Kosten oft schon deutlich senken, da die Preise in der Regel günstiger sind. Auch wer Reparaturen oder den Innenausbau selbst erledigen kann, spart Geld. In diesem Zusammenhang sollten Käufer auch bereits ihre eigene Finanz-Situation betrachten und ausrechnen, wie viel Geld sie im Monat für die Raten ausgeben können.

Niedrige Raten sind oft bei langen Laufzeiten möglich. Die vereinbarte Laufzeit kann dann deutlich variieren. Mittlerweile erfolgt der Antrag für ein Darlehen für ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen oft recht schnell und unkompliziert. Natürlich müssen neben dem Antrag einige Dokumente, beispielsweise zum Monatseinkommen, eingereicht werden. Dabei unterstützen viele Händler ihre Kunden.

Warum ist Ullrich Caravaning der richtige Ansprechpartner bei Fragen rund um Ihre Wohnwagen-Finanzierung?

Mittlerweile werden viele Wohnwagen auf Raten über eine Finanzierung gekauft. Idealerweise wissen Sie schon, bevor Sie das Fahrzeug kaufen, wie Sie Ihren Wohnwagen bezahlen möchten. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten beim Erwerb eines Wohnwagens. Wir führen eine große Auswahl an neuen Wohnmobilen und Wohnwagen sowie gebrauchten Fahrzeugen. Viele Fahrzeuge in unserem Fachmarkt stammen von bekannten Herstellern wie Fendt.

Weiteres Zubehör rund um Caravans und Reisemobile finden Sie in unserem mehr als 1.500 m² großen Fachmarkt. Auch zur Wahl der besten Versicherung für den Caravan beraten wir Sie gerne. Beim Kauf und der Wohnmobil-Finanzierung können wir Ihnen ein Servicepaket aus einer Hand anbieten, das auch die richtige Versicherung umfasst. Bei Fragen und für weitere Informationen können Sie sich jederzeit an uns wenden und auf eine kompetente Beratung vertrauen.

Reparaturen und Umbauten führen wir in unserer Fachwerkstatt durch. Nach einer Terminvereinbarung findet dort auch der TÜV für Ihr Wohnmobil statt. Vor einer Reise könnten Sie unseren Reifenservice oder einen Klima-Check in Anspruch nehmen. Wir finden dank vieler Jahre Erfahrung für fast jedes Problem eine Lösung und können Sie zu den einzelnen Wohnwagen ebenso gut beraten, wie zu Fragen bezüglich Finanzierung oder Versicherung

Kontaktieren Sie uns gern bei individuellen Fragen rund um die Finanzierung Ihres mobilen Eigenheims!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.