Eine besondere Sommer-Saison
Dieses Jahr ist vieles anders. Zur Freude vieler sieht es so aus, dass der Urlaub dank drastisch gesunkener Corona-Fallzahlen doch noch möglich sein wird.
Viele Camper waren auch schon unterwegs, dabei haben sich inländische Urlaubsregionen als sehr beliebte Reiseziele herauskristallisiert.
Ein weiterer Trend ist unübersehbar – Camping wird immer populärer. Das ist durchaus verständlich, denn das Freizeitmobil bietet dank seiner Ausstattung die Chance autark und sicher zu reisen. Wohnmobil und Caravan vereinen wie keine andere Reiseform drei in der aktuellen Situation unschlagbare Argumente für Reisende: Sie sind geschützter Rückzugsraum mit eigenen, kontrollierten Hygiene-Regeln, komfortabler Wohnraum und flexibles Fortbewegungsmittel in einem.
Es tut sich was im Urlaubsland
Der 15. Juni war ein Stichtag für das europaweite Reisen. Vor allem dadurch, dass Österreich und die Schweiz wieder ihre Grenzen geöffnet haben, ist die Reise nach Süden ein Stück einfacher geworden.
Aber es lohnt sich aber auch, in Deutschland Urlaub zu machen, denn von heute an wird die Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 % gesenkt.
Von dieser Maßnahme, um das Wiederhochfahren des Wirtschaftslebens zu unterstützen, werden auch die meisten Camper – direkt oder indirekt – profitieren.
Tag der Camper 2020... alles kommt anders als es geplant war...